ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
18. Dieter Ganter Gedächtnisturnier

18. Dieter Ganter Gedächtnisturnier

Jugendabteilung FC Flehingen
18. Dieter Ganter Gedächtnisturnier
Junge Ballkünstler zeigten ihr Können

Beim 18. Dieter Ganter Gedächtnisturnier der Jugendabteilung des FC Flehingen drehte sich alles um den Fußball. Die 15 E-Juniorenmannschaften und die 11 D-Juniorenmannschaften waren bei den Spielen in den Flehinger Seegärten mit Feuereifer bei der Sache. Die ca. 300 Zuschauer und Spieler sahen packende und hochklassige Turniere. Das vereinseigene Clubhaus platzte aus allen Nähten, daher musste auch die Umkleidemöglichkeit der Schlossgartenhalle in Anspruch genommen werden. Die 25 Helfer und Schiedsrichter sorgten für einen reibungslosen Turnierablauf. Beim D-Juniorenturnier zeigten die D1- und D2-Junioren jede Menge Kabinettstückchen, Spielwitz und kämpferischen Einsatz. Das D1-Juniorenturnier konnte der SV Karlsruhe Beiertheim gewinnen, den zweiten Platz belegte die Mannschaft aus Wiernsheim, vor der Mädchenstützpunkt Mannschaft Mittelbaden, die weiteren Plätze belegten der FV 09 Niefern, die SG Rohrbach/Kürnbach und die SG Walzbachtal. Bei den D2-Junioren war der FC Flehingen die siegreiche Mannschaft, vor dem SV Gölshausen und dem SV Kickers Büchig, die weiteren Plätze belegten der TSV Maulbronn und der TSV Rinklingen. In 25 Spielen fielen 123 Tore. Ohne Verzögerung schlossen sich direkt das E1- und das E2-Juniorenturnier an. Der VfB Eppingen war der Sieger im E1-Juniorenturnier, vor dem 1.FC Bruchsal und der Mädchenstützpunkt Mannschaft Mittelbaden, die weiteren Plätze belegten der PSG 05 Pforzheim, VfB Leimen, die FV 08 Göbrichen und der SV Kickers Büchig. Beim E2-Juniorenturnier wurde die SGM Massenbachhausen ganz knapp vor der Mädchenstützpunkt Mannschaft Mittelbaden die siegreiche Mannschaft, den dritten Platz belegte der ASV Hagsfeld, die weiteren Plätze belegten der, die SG Flehingen/Kürnbach, die PSG 05 Pforzheim, der FC Östringen und der VfB Bretten. In den 50 Spielen wurden 173 Tore erzielt. Auch die Fairplay Aktion, dass sich die Mannschaften vor und nach jedem Spiel freundschaftlich abklatschten, kam bei allen gut an. Die vielen Zuschauer mussten Ihren Besuch nicht bereuen und sahen interessante, faire, spannende, hervorragende Spiele und vor allem viele Tore. An diesem Tag konnte man an die 300 Tore bejubeln, ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten. Alle Jugendspieler erhielten als Andenken ein Fußballmännchen und die erstplatzierten Mannschaften noch einen Wanderpokal, überreicht wurden die Geschenke von der Schirmherrin Anke Ganter-Harsch, die wie in den Jahren zuvor, es sich nicht nehmen ließ, alle Siegerehrungen persönlich durchzuführen. Die Jugendabteilung möchte sich hiermit bei Anke Ganter-Harsch recht herzlich bedanken, für die Bereitschaft die Jugendabteilung mit den Geschenken für die Spieler zu unterstützen. Ein Turnier in diesen Dimensionen wäre ohne Dich nicht durchführbar. Seit 18 Jahren, also seit Beginn an fungiert die Tochter des ehemaligen Jugendleiters und Jugendtrainers Dieter Ganter als Schirmherrin, des nach ihrem Vater benannten Gedächtnisturniers. Dieses Turnier wäre ganz im Sinne meines Vaters gewesen, freut sich Anke Ganter Harsch über die positive Resonanz. Als kleine Anerkennung wurde vom Jugendleiter ein Blumenstrauß überreicht. Einen weiteren Dank gilt der Turnierleitung und allen freiwilligen Helfern die den ganzen Tag über für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spieler zur Verfügung standen, ob nun Waffeln für die kleinsten, über Kuchen, Steak, Hamburger, Pommes und Würste. Dem gesamten Team ein großes Lob und ein herzliches Dankschön für euren Einsatz. Einen herzlichen Dank geht auch an alle Schiedsrichter, an Manfred Sauter, dem TSV Kürnbach, dem TV Flehingen, Franz Steidle, den anwesenden Mannschaften und allen die zum Gelingen des Juniorenturniers beigetragen haben. (T.G.)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner