Generalversammlung 2019

Am 31.05.2019 fand die diesjährige Generalversammlung des FC Flehingen zum Geschäftsjahr 2018 statt. Der 1. Vorsitzende Frank Anhalt begrüßte die wenigen anwesenden Mitglieder. Danach stellte er die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Anträge gingen keine ein. Gemäß der Tagesordnung wurde an die verstorbenen Mitglieder mit einer Schweigeminute gedacht. Er gab einen Ausblick auf das restliche Jahr und das kommende Jahr 2020 mit großen Aufgaben wie die Clubhaussanierung und das 100-jährige Vereinsjubiläum. An beiden Maßnahmen wird schon fleißig gearbeitet. Anschließend dankte er den ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz in der Vereinsarbeit, die das Fundament des FCF sind. Besonderes Lob zollte er dem FCF Koch Richard Stoxreiter. Im Weiteren nahm er alle Mitglieder in die Pflicht sich den kommenden Aufgaben zustellen.
Der Hauptkassier Hubert Müller, legte einen ausführlichen, präzisen für alle verständlichen Kassenbericht über das Geschäftsjahr 2018 vor und musste von einem Minus berichten. Er dankte nochmals allen zahlreichen Helfern bei den Veranstaltungen, dem Clubhausdiensten und auch den Sponsoren.
Jugendleiter Sven Herbstritt konnte von aktuell 85 Jugendspielern berichten, was ein Zuwachs zum vergangenen Jahr bedeutete. Ein Grund ist die hervorragende Arbeit bei den Bambins mit 25 Kindern im Training, Trainer sind Cihan Bina und Stephan Fabricius. In der F- und E-Jugend spielen derzeit 13 Kinder. Trainer der F-Junioren   Nils Rapp und Sven Herbstritt. Besonders hob er Nils Rapp als aktiven Spieler der 1.Mannschaft hervor, der zusätzlich noch als Jugendtrainer fungiert. Trainer der E-Junioren Thomas Eigenmann, Holger Heider und Dimitri Siemens die auch im nächsten Jahr die E-Junioren betreuen. In der kommenden Runde kann keine D- und auch keine C-Jugendmannschaft gestellt werden, da zu wenig Spieler vorhanden sind. Die Flehinger Spieler schließen sich als Gastspieler dem TSV Kürnbach an und werden dort auch gut betreut. In der B-Jugend wird Dirk Sendrowski das Traineramt übernehmen, es wird noch ein zweiter Mann benötigt. In der A-Jugend wird mit dem SV Oberderdingen eine Spielgemeinschaft eingegangen. Das diesjährige Dieter Ganter Turnier wird umbenannt in Dieter Ganter und Kurt Sauter Gedächtnisturnier und findet am 22.06.19 statt. Weiter konnte er berichten, dass die Jugendabteilung ihre Kosten alleine trägt und so den Hauptverein entlastet. Einen Dank hatte er für Thomas Günzer, Rene Sitzler, Frank Burghart, Hubert Müller, Gunnar Seitz und Richard Stoxreiter die ihn bei allen Aufgaben tatkräftig unterstützten. Dank auch an die ausscheidenden Trainer Heiko Drost und Talip Basterelli. Besonders bedankte er sich auch bei den Sponsoren, denn ohne Sie wäre eine Jugendarbeit nicht möglich.
In den Berichten der Sonntagskicker, der Alten Herren, der Seniorengruppe und der Gymnastikgruppe stellte sich eine gute Zusammenarbeit untereinander und zum Hauptverein heraus, alle sind bestrebt den FC Flehingen nach vorne zu bringen.
Der Spielausschussvorsitzender Dietmar Hirsch blickte zurück und ließ nochmal die vergangene Runde Revue passieren. Den erhofften Aufstieg in die Landesliga schaffte man nicht, sowie die vermeidbare Niederlage im Pokalfinale waren bittere Momente. Einige Spieler werden den Verein verlassen, andere werden neu hinzu kommen. Einen kurzfristigen Trainerwechsel bei der 1.Mannschaft konnte er auch vermelden. Erfreut zeigte er sich über die 2. Mannschaft, die trotz Abstieg in die B-Klasse komplett zusammenbleibt. Zum Abschluss bedankte er sich noch bei seinen Spielausschusskollegen und vor allem bei Frank Burghart die ihn tatkräftig unterstützten.
Die Kassenprüfer Trudbert Bauer und Rita Steidle bescheinigtem dem Kassier Hubert Müller eine korrekte und einwandfreie Buchführung, die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft wurde beantragt und auch einstimmig mit Handzeichen vollzogen.
Unter Punkt Neuwahlen wurden einstimmig wiedergewählt, der 2.Vorsitzender Hartmut Müller, Hauptkassier Hubert Müller. Vorstandsbeisitzer Bernd Pfersching, Spielausschussvorsitzender Dietmar Hirsch, Spielausschussbeisitzer Matthias Hilpp, Kassenprüferin Rita Steidle, Jugendleiter Sven Herbstritt, Jugendkassier Gunnar Seitz, Jugendschriftführerin Rene Sitzler. Der Posten des Schiedsrichterobmann konnte nicht besetzt werden. Der bisherige Schiedsrichterobmann Rolf Hütter gab sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf, der 1. Vorsitzende Frank Anhalt würdigte seine jahrelangen Dienste als Schiedsrichterobmann. Zum Abschluss bedankte sich Frank Anhalt noch bei den gewählten Personen, sowie allen Anwesenden für ihr Kommen. (T.G.) 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner