Spende von „TSG hilft e.V.“

Der FC Flehingen bedankt sich recht herzlich für die großartige, finanzielle Unterstützung durch den „TSG Hilfsfonds“. Gerade in diesen schwierigen Corona Zeiten, in denen durch die Krise keine eigenen Einnahmen generiert werden können. Alle geplanten Veranstaltungen ausfallen und die Clubhaussanierung ausgesetzt werden musste. Kommt diese Unterstützung für den FC Flehingen zur richtigen Zeit. Eine Aktion, mit der die TSG Hoffenheim einmal mehr ihre Verbundenheit mit den Vereinen in der Region zeigt. Nochmals recht herzlichen Dank.  
„Die TSG Hoffenheim engagiert sich in so vielen sozialen Projekten. Mit TSG hilft gibt es nun einen Verein speziell für die Menschen, die Klubs und deren Probleme in der Region“, erklärt der Vorsitzende von TSG hilft, Christian Laier. „Wir freuen uns, durch die Arbeit von TSG hilft einen wichtigen Beitrag leisten und die einzigartige Vereinskultur hierzulande unterstützen zu können“, sagt Frommert und ergänzt: „Diese Initiative ist eine konsequente Fortführung unserer Zukunftsstrategie ‚TSG ist Bewegung‘, die unsere eigene Entwicklung in einem engen Schulterschluss mit der Gesellschaft versteht.“ Der Hilfsfonds speist sich aus den Gehaltsverzichten der Bundesliga-Profis der TSG Hoffenheim, dem Trainer- und Betreuerteam, sowie dem Management des Klubs. Daneben gingen Spenden von Partnern, Kunden, Fans, den Spielerinnen der TSG, der U-Mannschaften, sowie Einzelpersonen, darunter auch TSG-Gesellschafter Dietmar Hopp, entweder durch direkte Überweisung auf das Konto von „TSG hilft e.V.“ oder durch den Verzicht der Rückerstattung bereits bezahlter Tickets ein.
Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner