TSV Wiesental : FC Flehingen

TSV Wiesental - FC Flehingen = 1:3  (0:3)

Tore: Ingo Baxmann, Semih Yurdakul, Milan Herbich



Sieg beim Tabellendritten

 

Durch ein 3:1 holte sich der FC Flehingen drei Punkte beim TSV 1898 Wiesental. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem FC Flehingen beugen mussten. Domenik Galieni musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Tobias Grassel weiter. Ingo Baxmann beförderte das Leder zum 1:0 des FC Flehingen in die Maschen (35.). Für das 2:0 des Gastes zeichnete sich  Semih Yurdakul verantwortlich (38.). Kurz vor der Pause traf Milan Herbich für die Elf von Patric Gutknecht (41.). Flehinger hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Robin Köhler von TSV 1898 Wiesental den Platz. Für ihn spielte Lukas Leitz weiter (55.). Jerome Becker schoss die Kugel zum 1:3 für das Heimteam über die Linie (85.). Obwohl dem FC Flehingen nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TSV 1898 Wiesental zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:1. Für den FC Flehingen ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Die Situation beim FC Flehingen bleibt angespannt.

 

Zum letzten Vorrunden Spiel ist am nächsten Sonntag der FV Ubstadt zu Gast in den Seegärten. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.  (Fussball.de)

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren & Partner